Smart-TAN-Verfahren

Änderung im Onlinebanking zum 1. Februar 2017

Bereits seit 2007 bieten wir unseren Kunden im Onlinebanking das Smart-TAN-Verfahren an, bei dem die Transaktiosnummer (TAN) zur Freigabe eines Online-Auftrages über die VR-BankCard und einen kleinen TANLeser erzeugt wird.

Wegen einer bevorstehenden Systemumstellung können wir „Smart-TAN“ ab dem 1. Februar 2017 nur noch in der aktuellen Version 1.4 unterstützen. Die Version 1.3.2. entfällt ab diesem Tag. „Smart-TAN 1.4“ bietet nochmal höhere Sicherheit und wird bereits von etwa 90% unserer Online-Kunden verwendet.

Alle Kunden, die „Smart-TAN“ noch in der Version 1.3.2 nutzen, müssen wir zu diesem Tag auf die aktuelle Version 1.4 umstellen. Die betroffenen Kunden werden von uns in einem Anschreiben informiert.

Für die Nutzung von „Smart-TAN 1.4“ ist in einigen Fällen ein neuer TAN-Leser erforderlich. Wenn Sie einen über unsere Bank bezogenen TAN-Leser nutzen, können Sie auf dieser Seite prüfen, ob Sie einen neuen TAN-Leser benötigen oder Ihren vorhandenen TAN-Leser weiternutzen können. Einen neuen TAN-Leser können Sie bei Bedarf zum Preis von einmalig 10,- EUR in Ihrer kontoführenden Geschäftsstelle erhalten.

Wenn Sie zum Onlinebanking ein Banking-Programm nutzen (z.B. die VR-NetWorldSoftware), ist das Programm nach der Umstellung einmalig auf das neue TAN-Verfahren anzupassen. Das erfolgt durch eine Synchronisation der eingerichteten Bankverbindung – jedoch erst nach der Umstellung auf das neue Verfahren durch die Bank.

TanJack optic der Firma Reiner SCT

Oberseite: schwarz/anthrazit
Unterseite: schwarz/anthrazit
Dieser TAN-Leser kann nach dem 31. Januar 2017 weiter verwendet werden.

TanJack optic der Firma Reiner SCT

Oberseite: schwarz/anthrazit
Unterseite: weiß
Dieser TAN-Leser kann nach dem 31. Januar 2017 nicht mehr weiter verwendet werden.

TAN optimus der Firma KOBIL

Dieser TAN-Leser kann nach dem 31. Januar 2017 weiter verwendet werden.

Auch hier nicht abgebildete TAN-Leser können Sie weiterhin nutzen, wenn sie  "V1.4" auf dem Typenschild oder als Teil eines Stempelaufdrucks aufweisen.