Wettbewerb: City-Offensive Westbrandenburg

IHK zeichnet Ideen für attraktive Innenstädte aus

Der Wettbewerb „City-Offensive Westbrandenburg“ zeichnet Ideen, Projekte und Werbeaktionen für eine belebte Innenstadt aus. Als regionale Bank unterstützen wir den Wettbewerb der IHK Potsdam, um das Engagement lokaler Akteure zu fördern.  

Bewerben konnten sich lokale Händler, Gastronomen, Immobilieneigentümer oder Stadtmarketinggesellschaften. Seit Ende April stehen nun die Gewinner des Wettbewerbes fest.

Zweiter Platz für Kampagne aus Brandenburg

Unter dem Motto Mittendrin statt außen vor wurden insgesamt sechs Preisgelder von bis zu 4.500,- Euro vergeben. Jeweils drei Platzierungen gab es in den Kategorien Events und Kampagnen.

Den mit 3.000,- Euro dotierten zweiten Platz in der Kategorie Kampagnen belegte die Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft aus Brandenburg an der Havel mit ihrer neuen Publikation „City Shopper“ - einem Printmedium, das den lokalen Einzelhandel unterstützt und Lust machen soll, in der Innenstadt einzukaufen. 

Den ersten Platz in der Kategorie Kampagnen belegte die IG Innenstadt Pritzwalk mit ihrer Initiative „Unser Portal wird erwachsen“. Und auch in der Kategorie Events hat sich eine Initiative aus der Prignitz durchsetzen können: das Konzept „Perleberger Türen verbinden“ der City Initiative Perleberg setzte sich durch und wurde mit 4.500 EUR ausgezeichnet.

Gewinner der Kategorie "Events"

1. Preis: 4.500 Euro

„Perleberger Türen verbinden“

City Initiative Perleberg

2. Preis: 3.000 Euro

„Mittsommernachts-Shopping“

Einzelhändler der Wittstocker Innenstadt 

3. Preis 1.500 Euro

10. Einkaufsnacht

Verein „Aktiv für Treuenbrietzen“

Gewinner der Kategorie "Kampagnen"

1. Preis: 4.500 Euro

„Unser Portal wird erwachsen“

Die IG Innenstadt Pritzwalk

2. Preis: 3.000 Euro

„City Shopper“

STG Brandenburg an der Havel

3. Preis: 1.500 Euro

„Mittendrin ist erste Wahl“

Citygemeinschaft Oranienburg