Herbstkonzert

Brandenburger Bank bringt Kunden zum Singen

„Wacker geschlagen“ haben sich die Kunden der Brandenburger Bank bei einer kleinen Gesangseinlage beim Herbstkonzert im Funkamt Nauen. 90 musikbegeisterte Kunden folgten der Einladung der Bank in die heutige Rundfunksendestelle und erlebten mit der Band "Wacker & Friends" ein so buntes und farbenfrohes Programm, wie es der aktuelle Blick in den Herbstwald bietet.

Während des Konzerts sprangen im Publikum die Funken der Begeisterung über – mit dem Refrain des Klassikers von Karat „Über sieben Brücken musst du geh‘n“ sangen sich Wacker und die musikbegeisterten Kunden der Brandenburger Bank warm.

Bereits vor dem Konzert konnten sich die Bankkunden in die Anfänge der drahtlosen Telegraphie zurückversetzen lassen. Matthias Quolke, der Leiter der Sendestelle, gab bei einer Führung interessante Einblicke in die Historie der Anlage und den jetzigen Betrieb. In einer Ausstellung in den Muthesiusbau-Hallen, angereichert mit vielen alten Original-Sachzeugen der Vergangenheit, erhielten die Kunden Einblicke in die Geschichte und Gegenwart der Sendeanlage.

Der lang anhaltende Applaus nach dem Konzert zeugt nicht nur von Musikbegeisterung sondern auch vom Zuspruch für dieses Veranstaltungsformat.

Wacker & Friends

Der bekannte Potsdamer Saxofonist Matthias Wacker machte am Samstag mit seiner Band "Wacker & Friends" im Funkamt Station. Das Programm spannt den Bogen von traditionellen Jazzstandards über Filmklassiker bis zu modernen Songs im Pop-Arrangement.

So erklangen bekannte Melodien wie „Solo Sunny“, „Watermelone Man“, „Careless Whisper“ und „Beauty and the Beast“. Außerdem waren Popballaden, soulige Songs, wie von dem amerikanischen Saxophonisten Dave Koz, und der Saxophonklassiker „Lily was here“ von Candy Dulfer zu hören. Matthias Wacker wurde am Keyboard von Udo Volk, an der Gitarre von René Kricke und am Schlagzeug von Christoph Meister begleitet. Sohn Paul Wacker war an der Trompete und Stefanie Schulze am Gesangsmikrofon zu erleben. Wacker & Friends überzeugten durch Spielfreude, Können und ihren eigenen Sound. Die Musiker verstehen es, Jung und Alt gleichermaßen zu begeistern.

Auch im nächsten Jahr sollen wieder beim Herbstkonzert die Funken sprühen. Das nächste musikalische Highlight der Brandenburger Bank ist das Weihnachtskonzert im Schloss Reckahn am 6. Dezember 2015. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.